Die Hypnose hilft bei der Bewältigung von Ängsten wie Flugangst, Platzangst, Prüfungsangst, Schulangst, Angst vor Zahnarztbehandlungen, Angst vor Operationen, Angst vor der Entbindung, Lampenfieber...

Die Hypnose wird eingesetzt zur Behandlung von allergischen Erkrankungen, Hauterkrankungen, Bronchialasthma, Bewegungsstörungen, Bettnässen, funktionellen, nervösen Herzstörungen, Konzentrationsmangel, Lähmungen, auch Lähmung nach Schlaganfall, Magen-Darm-Erkrankungen, Pubertätsmagersucht der Mädchen, Kopfschmerzen, Migräne, Einschlaf- und Durchschlafstörungen, Schmerzzustände verschiedener Art, seelischen Störungen wie Depressionen, Sexualstörungen, Sprachstörungen wie Stottern.

Die Hypnose wirkt ebenfalls unterstützend bei Gewichtsabnahme, Nikotinentwöhnung und Medikamentenentwöhnung bei Suchtverhalten. Die Hypnose kann auch bei Zahnarztbehandlungen eingesetzt werden, wo Narkotikaunverträglichkeit vorliegt.