Das Unterbewußtsein steuert in jedem Menschen 70% aller Lebensvorgänge, nur 30%
werden durch den Willen beeinflußt. Das sind anerkannte, feststehende Zahlen. Amerikanische Forscher behaupten sogar, daß 90% aller Lebensvorgänge durch das Unbewußte gesteuert werden und nur 10% durch den Willen.

Die medizinische Heilhypnose lehrt Ihr Unterbewußtsein, positiv zu denken und somit auch positiver zu fühlen und zu handeln. Durch den vertieften Ruhezustand in der Hypnose hat der Therapeut Zugang zum Unterbewußtsein des Patienten. Alle positiven Suggestionen werden vor den Hypnosebehandlungen auf das Krankheitsbild und die Situation des Patienten abgestimmt und mit ihm besprochen.

Das Unterbewußtsein des Patienten ist in diesem tiefen Ruhezustand aktiviert, und alle positiven Suggestionen, die der Therapeut in der Hypnose spricht, werden dort gespeichert. Sie sind jederzeit abrufbereit und helfen dem Patienten, sein Leben positiver zu gestalten.